1/4

PAD THAI - GEBRATENE NUDELN

MIT TOFU UND GEMÜSE

 

NUDELN

500 g getrocknete Reisnudeln

1 EL Erdnussöl 

 

Reisnudeln ca. 15 Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Auf ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Einen Topf mit kochendem Wasser über die Nudeln geben und nochmals 5 Minuten darin einweichen. Nudeln abschütten und mit kaltem Wasser gut abschrecken, abtropfen lassen und dann mit Erdnussöl gut mischen, damit sie nicht verkleben. 

 

MARINADE

1 EL Kokosblütenzucker 

2 EL Tamarindenpaste 

4 EL Fischsauce (ersatzweise Sojasauce) 

6 EL Austernsauce (ersatzweise Shi Take Pilzsauce) 

 

Für die Marinade, einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Beiseite stellen. 

 

WOK

100g Tofu Natur, gewürfelt in etwa 1 cm Stücke 

1 TL Erdnussöl 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

½  Paprika, in Streifen geschnitten

½ Bund Frühlingslauch mit grün, in Ringe geschnitten 

Optional Gemüse, wie z.B. Grüner Spargel oder Bohnen klein geschnitten 

 

Den Wok oder eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Tofuwürfel goldgelb anbraten. Den gehackten Knoblauch mitrösten. Achtung verbrennt schnell. Frühlingslauch, Paprika und sonstiges Gemüse ebenfalls mitrösten. Etwas Öl nachgeben. Die kalten Nudeln dazugeben und kurz mit braten. Dann die Sauce darüber geben, einmal durchrühren und die Nudeln auf dem Teller anrichten. Chilipulver, gehackte Erdnüsse und Schnittlauch darüber streuen oder separat reichen. Limette über den Nudeln ausdrücken. 

 

Tipp: Die Tofuwürfel richtig heiß und schön knusprig anbraten, den Knoblauch goldgelb mitrösten und mit Salz abschmecken. So bekommt der Tofu ein tolles Röstaroma.