HÜHNERFRIKASSÈ

2 Hühnerkeulen 

1 Karotte

1 Stück Lauch

¼ Sellerie

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt

einige Pfefferkörner sowie Piment und 1 Nelke

1 EL Salz

 

Das Gemüse waschen und jeweils in walnussgroße Stücke schneiden. In einem ausreichend großen Topf die Hähnchenkeule sowie das Gemüse und die Gewürze mit kaltem Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze langsam kochen lassen. Mit einer Schaumkelle nun das Eiweiß und die Trübstoffe von der Oberfläche abnehmen und die Hitze reduzieren. Das Fleisch vorsichtig gar kochen und aus der Brühe nehmen. Abgedeckt mit einem guten Schluck Brühe zur Seite stellen. Das Gemüse wieder in die Brühe geben und für weitere 30 Minuten köcheln lassen. Dann alles durch ein feines Sieb passieren und die Brühe ggfs. noch etwas reduzieren. Das Fleisch vom Knochen lösen und in 3 cm große Stücke schneiden. 

 

FÜR DIE SOßE

3 EL Butter

1,5 EL Mehl

100ml Weißwein

300ml Brühe

100ml Sahne

etwas Zitronensaft

Salz, Muskatnuss und Pfeffer aus der Mühle

Frische Kräuter

100g Erbsen 

 

In einem mittelgroßen Topf die Butter schmelzen, das Mehl langsam einrühren und für etwa 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze farblos anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, etwas reduzieren und mit der Brühe auffüllen. Lorbeerblatt hinzu geben und zusammen mit der Sahne für mindestens 15 Minuten köcheln lassen. Bis zu gewünschten Konsistenz eindicken lassen. Mit Zitronensaft sowie Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Fleisch nun in der Soße vorsichtig erwärmen, die Erbsen hinzugeben und mit frischen Kräutern verfeinern.